Neue Wege in der Kulturmanagement- und Kulturpolitik-Lehre

Gastherausgeber: Hua Fang (Shanghai Conservatory of Music), Sigrún Lilja Einarsdóttir (Bifröst University), Leticia Labaronne (Zurich University of Applied Sciences)

Einreichungsfrist: 1 Juni 2021

Das Special Issue thematisiert die Hochschulforschung mit Schwerpunkt auf innovative Lehr- und Lernformate im Kulturmanagement und der Kulturpolitik.

Im Zuge der Corona-Pandemie haben Hochschulen weltweit ihren Unterricht in kürzester Zeit vollständig auf digitale Lehre umgestellt. Die Entwicklung innovativer Lehrformate und -umgebungen blieb dabei häufig auf der Strecke. Welche Erkenntnisse ergeben sich aus dieser Erfahrung für zukünftige Lehrformate, die Präsenz- und Online-Lehre miteinander verbinden? Diese Frage ist besonders für Kulturmanagement und Kulturpolitik relevant, Felder, in denen Studierende von persönlichen Begegnungen mit Akteuren, dem Besuch von Veranstaltungen und Organisationen, von Praxisprojekten und forschungsorientierter Lehre profitieren. Welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich durch digitale Infrastrukturen in der Lehre? Welche curricularen Anpassungen sind notwendig? Und welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung für gemeinsame, regionale oder weltweit vernetzte Initiativen in der Kulturmanagement- und Kulturpolitiklehre?

Wie reagiert zudem das Feld auf die Veränderungen der Kunstwelt? Wenn Kunst und Kultur nun mehrheitlich digital stattfinden und produziert werden, hat dies auch einen Einfluss auf Kulturmanagementpraktiken, wie wir sie bisher kennen. Wie können und müssen Kulturmanagerinnen und Kulturmanager auf diese Veränderungen reagieren? Welche Ressourcen und Instrumente können für die Kulturmanagementlehre und -praxis genutzt werden, um mit gegenwärtigen und zukünftigen Veränderungen umzugehen?

Beiträge mit klarem Forschungsbezug sind erwünscht zu folgenden Themen:

·       innovative Lehr-Lernformate

·       hybride Lehre / blended learning / digitale Infrastrukturen

·       Curriculumsentwürfe

·       Internationalisierung der Lehre

·       forschungsorientierte Lehre

·       Verbindung von Praxis und Theorie

·       Lehrforschung

·       Integration aktueller Veränderungen in die Lehre

Einreichungsfrist: 1 Juni 2021

Hinweise zur Einreichung

Einzureichen bei: submissions(at)jcmcp(dot)org

Current Calls for Papers

  • Sozial engagierte Kunst in einer neuen Weltordnung

    Gastredakteure: Karen van den Berg, Zeppelin University & Melissa Rachleff, NYU

    Submission Deadline: 1 September 2022

    Die Überzeugung, dass Kunst dazu in der Lage ist, neue soziale Formen und neue Formen des Zusammenlebens zu gestalten und experimentell zu entwickeln, ist so alt wie die künstlerische Avantgarde. Allerdings haben sich die soziale Verortung ...

  • Immaterielles Kulturerbe und nachhaltige Entwicklung mit besonderem Fokus auf die darstellenden Künste

    Gastredakteure: Prof. Dr. Tiago de Oliveira Pinto, UNESCO Chair on Transcultural Music Studies, University of Music FRANZ LISZT Weimar/Friedrich-Schiller-Universität Jena, Germany

    Submission Deadline: 1 März 2023

    Die Diskussion um und die Sicherung des immateriellen Kulturerbes und seine vielfältigen Implikationen insbesondere in Bezug auf Umwelt und nachhaltige Entwicklung stehen im Fokus dieses Heftes. Dabei sollen im Anschluss an Ergebnisse aus den Sozial- und ...

  • Nicht-Besucherforschung und Neues Publikum

    Gastredakteure: tbd

    Submission Deadline: 1 September 2023

    Publikums- und Besucherforschung sind mittlerweile etablierte Forschungsfelder. Nicht-Besucherforschung hingegen gibt es kaum, was insofern verwunderlich ist, da die Mehrzahl der Gesellschaft zur Gruppe der Nicht-Besucher zu rechnen ist. Ausgehend von dieser Forschungslücke möchte das Sonderheft Charakteristika ...