Research Article

Führung im Theater aus kommunikativer Perspektive

“Best Research Article” Award 2019
PDF Runterladen

Zusammenfassung

Obwohl Kommunikation ein wesentlicher Aspekt von Führung ist, wurde sie in der empirischen Kulturmanagementforschung bisher nicht explizit untersucht. Diese explorative Studie befasst sich mit Führung in Theatern aus einer kommunikativen Perspektive. Sie basiert auf den theoretischen Ansätzen des kommunikativen Leader- Member-Exchange und des Aesthetic Leadership. In 37 Interviews an deutschen Theatern zeigen Führungskräfte der ersten und zweiten Führungsebene ein hohes Bewusstsein für die Bedeutung ihrer Kommunikation. Dennoch wirkt die interne Kommunikation in der strategischen Organisationskommunikation nur schwach strukturiert – scheint aber derzeit systematischer zu werden. Die Integration konfligierender Organisationsfelder (insbesondere Kunst, Technik/Werkstätten und Verwaltung/Finanzen) wird als entscheidende kommunikative Führungsaufgabe angesehen – sowohl kurzfristig (moderieren/verhandeln) als auch langfristig (permanenter Dialog/Förderung gegenseitigen Verständnisses). Weiterhin helfen die Ergebnisse, den erarbeiteten Ansatz zu konkretisieren und zeigen Wege für zukünftige Forschung zur Führungskommunikation in Theatern.

Schlagworte